Logo der St.-Nikolaus-Schule Sasseneberg

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg.

Grundschule in Sassenberg.

 

Wir haben uns vorgenommen Euch und Ihnen hier alle wichtigen Informationen über unsere Schule online zur Verfügung zu stellen.

Solltest Du oder sollten Sie etwas nicht finden, lasst es uns wissen, wir möchten unser Onlineangebot so weit es geht, für alle Zielgruppen optimieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite!

Herzlich Willkommen! 

 

 

Drei Musketiere

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg besucht die Freilichtbühne in Tecklenburg.

  • Freilichtbühne Tecklenburg
Großer Bahnhof am 15. Juni an unserer Schule. Vier Busse standen bereit, um alle SchülerInnen und Lehrerinnen mit zunehmen nach Paris - nicht ganz, aber fast! Bereits zum zweiten Mal unternahm die gesamte Schulgemeinschaft einen Ausflug zu den FreilichtSpielen Tecklenburg.

Gebannt verfolgten die Kinder die berühmte Geschichte von d`Artagnan und seiner Schwester, die in ärmlichen Verhältnissen als Waisen aufwuchsen.
Als eines Tages die "Drei Musketiere" von der Garde des Königs auftauchen, beginnt eine turbulente Geschichte und d`Artagnan weiß, er möchte nach Paris und Musketier werden. Mit seinen Freunden Athos, Porthos und Aramis macht er sich auf den Weg dorthin.

Begeistert von der Kulisse, dem großen Ensemble, tollen Kostümen und zahlreichen Degengefechten, war auf dem Heimweg nach Sassenberg immerwieder zu hören: Das war der Hammer!! Echt super!! Das möchte ich noch einmal sehen!

Backen wie vor 100 Jahren

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg,  Besuch des "Bakhuus" in Ostbevern-Brock

  • Backen wie vor 100 Jahren
Viele Schüler der 4b durften sich am Mittwoch, den 9.6., über einen verkürzten Schultag freuen, um nach der vierten Stunde als Bäckernachwuchs zu arbeiten!?
Sie folgten der Einladung von Bäckermeister Detlev Kohlhoff, der sie zu einem Backfest ins Bakhuus des alten Speichers in Ostbevern-Brock eingeladen hatte.
Engagierte Mütter begleiteten ihre erwartungsvollen Kinder, die mit vorbereiteten Pizzen überrascht wurden. So gestärkt, ging es in Vierergruppen an die Arbeit. Herr Kohlhoff hatte die Sauerteige schon am Vortag angesetzt, die weiteren am frühen Morgen ebenso wie den Steinofen mit Buchenholz angefeuert.
Nach seiner kurzen Einweisung stellten die Nikoläuse mit Feuereifer und hochroten Köpfen Igel, Schweinchen, Mäuse und vielfältige Plätzchen her.
Schon nach drei Stunden konnten alle ein fertiges Brot und Süßwaren mit auf den Heimweg nehmen. Alles weitere wurde am nächsten Morgen in die Schule geliefert und so wurden auch die Mitschüler bedacht, die an diesem tollen Ereignis nicht hatten teilnehmen können.
Die 4b war sich einig: Danke schön, Herr Kohlhoff!

7. Sassenberger Schultriathlon 2016

St.-Nikolaus-Schule, auch bei tropischen Temperaturen nicht klein zu kriegen.

  • Schultriathlon 2016
Mit leichtem Gepäck radelten am Dienstag alle Dritt- und Viertklässler zur Schule. Helm, Handtuch und Badehose reichten heute, die Tonnis konnten zu Hause bleiben.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bis 28 Grad machten sich die jungen Triathleten auf den Weg zum Freibad, um die 50-m Schwimmstrecke zu absolvieren. Danach ging es auf eine 2,3 km lange Radfahrstrecke durch den Brook. Die letzte Etappe, die 500 m lange Laufstrecke im Stadion, forderte die letzten Reserven der Sportler.

Die perfekte Organisation des Sassenberger Triathlon Vereins um Sandra Möllers, der DLRG, des DRK sowie die Unterstützung vieler Mütter sorgten  für schnelle Hilfe bei kleinen Schwächeattacken.

Zum Schluss freuten sich alle Nikos über ihr blaues Finisher-T-Shirt, das alljährlich von der Volksbank, dem VfL Sassenberg und dem Kreissportbund bezuschusst wird.

Gelungene Abwechselung

St.-Nikolaus-Schule, Viertklässler nehmen am "Klasse-Projekt" der Westfälischen Nachrichten teil.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://st-nikolaus-schule.de/images/Aktuelles/2016/_05/wnIn den vergangenen vier Wochen haben sich die beiden vierten Klassen ausgiebig mit dem Thema "Zeitung" beschäftigt. Jeden Morgen gab es für alle Schüler eine aktuelle Ausgabe der WN und dann wurde intensiv geschmökert. Im ganzen Klassenraum verteilt schlug jeder zunächst seine Lieblingsseite auf. Bei den Jungen wurden natürlich häufig  zuerst die Fußballergebnisse studiert, aber auch die Yango-Seite mit ihren Artikeln und Rätseln sowie der Sassenberger-Teil standen hoch im Kurs.

Als Suchaufgaben "getarnte" Hausaufgaben fanden bei vielen Kindern großen Anklang. So mussten sie zu kleinen Schnipseln die entsprechenden Schlagzeilen und Fotos suchen oder Detektivfragen beantworten.  Mit Begeisterung entwarfen sie auch ihre eigene Yango-Seite. Bald wussten alle was Lokales Fenster, Anreißer, Schlagzeile und Unterzeile bedeuten und warum auch Werbung in einer Zeitung wichtig ist.

Besonders freuten sich die Klassen als sie vom WN-Redakteur Ulrich Lieber Besuch erhielten und ihn mit ihren Fragen löchern konnten. Zum Abschluss des Projektes besichtigten beide Gruppen das Druckhaus in Münster. Staunend standen die Schüler vor den riesigen Druckmaschinen und den 1500 Kilogramm schweren Papierrollen, von denen jede Nacht etwa 50 Stück verarbeitet werden.
So ein Projekt dürfte es ruhig öfter geben, war die einhellige Meinung bei allen Nikoläusen.

Nikolaus-Pokal 2016

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, im Handball nicht zu schlagen..

  • Hallenhandballturnier der vierten Klassen Sassenbergs 2016
Am Mittwoch, kurz vor den Osterferien, fand endlich das mit Spannung erwartete Hallenhandball-Turnier der vierten Jahrgänge aller Sassenberger Grundschulen statt.

In den vergangenen Sportstunden hatten alle Schüler an ihrer Wurftechnik, an Spielzügen und Strategien gefeilt, um den gegnerischen Mannschaften gut gewappnet entgegentreten zu können.

Ab 8.00 Uhr trafen sich die Spieler und Spielerinnen der Füchtorfer-, der Johannes- und der Nikolaus-Schule in der Herxfeld-Halle und die Anspannung stieg allmählich. Um 8.30 Uhr ertönte der Anpfiff. Die nun folgenden 15 Spiele zeigten, mit wieviel Einsatz, Engagement und Freude alle Beteiligten bei der Sache waren. Souverän leitete das eingespielte Schiedsrichterteam Moritz Degen und Paula Roolfs vom VfL Sassenberg alle Begegnungen. Viele Klassenkameraden und Eltern fieberten mit und unterstützten ihre Mannschaft.

Die beiden Klassen unserer Schule hatten zum Schluss die meisten Punkte eingeheimst und standen sich im Finale noch einmal gegenüber. In einem spannenden und hart umkämpften Spiel siegte die 4b schließlich knapp mit

5:4 Toren.

Voller Stolz nahm sie den Pokal aus den Händen von Stefanie Dilla-Kell entgegen und brachte ihn sicher zur Schule.
In einer Vitrine in der Aula kann er nun für ein (weiteres) Jahr bewundert werden.

 

Up Sassenbiärg

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, Viertklässler auf historischen Pfaden

  • St.Nikolaus-Schule Sassenberg
Seit geraumer Zeit beschäftigten sich die vierten Klassen im Rahmen des Sachunterrichts mit der Stadtgeschichte Sassenbergs.

Sie hatten bereits viel von der Motte, Christoph Bernhard von Galen, Jodokus Rath und seinen Enkeln Heinrich und Christian sowie von alten Straßennamen und  Gebäuden gehört.

Am 9. März bot sich den Schülern die Gelegenheit, das erlernte Wissen auch "erleben" zu können. Am Mühlenplatz wartete Christian Rath, fachkundiges Mitglied des Heimatvereins und Nachkomme der Rath-Familie, auf sie und erklärte auf anschauliche Weise wie es vor ungefähr 400 Jahren an genau dieser Stelle aussah. Ringsumher nur sumpfiges Gebiet mit einigen wenigen Inseln und auf einer dieser Inseln stand die Kornmühle.

Danach ging es über die "Freiheit" zur Motte, der ehemaligen Kammgarnspinnerei "GEBRASA" und den noch erhaltenen Gebäudetrakten des Schlosses.

Viel zu schnell war die interessante Führung zu Ende und alle Kinder gingen mit vielen neuen Einblicken und Eindrücken über ihren Heimatort über eine der ältesten Straßen Sassenbergs, den "Klingenhagen" zurück zur Schule.

"Spezialisten" und "Joko und die kleine Fee"

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, Kinderbuchautor präsentiert seine neuen Werke

  • Kinderbuchautor Josef Koller präsentiert seine neuen Werke
Gebannt folgten am Donnerstagmorgen zunächst die Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufen den Ausführungen des Kinderbuchautors Josef Koller. Bereits zum zweiten Mal war er zu Gast an unserer Schule. Die Kinder der 4a und 4b konnten sich noch sehr gut an seine Bücher: "Reise zum Glück" und "Mäuse im Schloss" erinnern. Nun hatte er zwei frisch erschienene Exemplare im Gepäck: "Die Spezialisten" und "Joko und die kleine Fee".

Josef Koller las jedoch nicht nur vor, sondern mit viel Gestik, Mimik und schauspielerischem Einsatz ließ er seine Hauptdarsteller lebendig werden und nahm alle Zuhörer mit auf die Reise hinter den Buchdeckel.

Zum Abschluss beantwortete der Autor noch viele Fragen. So erfuhren die Schüler, dass er am liebsten in Cafés schreibt (aber nur drei Seiten pro Tag), und dabei Kinder beobachtet, die dann in seinen neuen Büchern "mitspielen" dürfen.  Auch einmal einen Blick in das Manuskript eines Schriftstellers werfen zu können, ließen sich die Nikoläuse nicht entgehen.  Da wird ja durchgestrichen, berichtigt und verändert, stellten sie mit Freude fest.

Nach dieser gelungenen Vorstellung war natürlich klar, dass die Bestellzettel für die Bücher einen reißenden Absatz fanden.

Beim Karneval in Sassenberg

St.Nikolaus-Schule Sassenberg, kunterbunter Karneval...

  • Karneval 2016
Ausgelassen und in bester Laune feierten traditionell am Altweiber-Donnerstag die Kinder ihren Karneval.

Schon um 8.00 Uhr stürmten phantasievoll verkleidete und aufwendig geschminkte Piraten, Katzen, Löwen und Indianer in die Klassen. Auch Batman, Elsa, die Eiskönigin oder Finn und Rey durften beim närrischen Treiben nicht fehlen.

Ab 10.00 Uhr versammelten sich alle jungen Jecken in der Aula und nun ging es richtig los. Hits wie das Fliegerlied, Schnappi und das Kamel animierten zum Mitsingen und Tanzen. Die tolle Stimmung wurde dann noch getoppt durch den Besuch der Karnvalsprinzessin Judith I. "Die gute Fee vom Feldmarksee" und ihrem Hofstaat.

Die Tänze der Blau-Weißen Funken und des Junior-Tanzmariechens Malena Böckenholt rundeten den gelungen närrischen Vormittag ab.    Helau!!!

Merry Christmas - Frohe Weihnacht

St.-Nikolaus - Schule - Stimmungsvoller Jahresabschluss

  • Frohe Weihnachten
Schnell noch eine Probe auf der Bühne, die letzten Geschenke werden verpackt, alle Weihnachtskeksdosen leeren (Plätzchen schmecken im nächsten Jahr nicht mehr!), einmal noch in 2015 gemeinsam spielen ... .

In allen Klassen war am 22. Dezember emsiges Treiben wahrzunehmen.

Zu Beginn der vierten Stunde trafen sich dann alle Kinder in der Aula, um gemeinsam in einer kleinen Weihnachtsfeier das Jahr ausklingen zu lassen. Mit eindrucksvollen Gesangs- und Instrumentaldarbietungen versetzten sie auch die zahlreich erschienenen Eltern in vorweihnachtliche Stimmung.

Am Montag konnten sich bereits sehr viele Schüler und Schülerinnen über ihr errungenes Sportabzeichen freuen. Insgesamt wurden 68 Gold-, 71 Silber- und 17 Bronzeabzeichen überreicht.

Ein besonderes Dankeschön geht an Frau Rüdenholz-Butterweck und Frau Ulbrich, die maßgeblich für die Erstellung der Urkunden verantwortlich sind und an die Sparkasse Münsterland Ost für ihre großzügige finanzielle Unterstützung.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2016!

Primaria Schola

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, Schulgeschichte zum Anfassen

  • St.-Nikolaus-Schule Sassenberg
Die Kinder der 3a und 3b beschäftigen sich schon seit längerer Zeit im Sachunterricht mit dem Thema „Schule früher – Schule heute“. 

An verschiedenen Stationen haben sie mit einem Griffel auf einer Schiefertafel geschrieben, die Regeln und Stundenpläne von damals studiert oder in Sütterlinschrift ihren Namen geschrieben, was gar nicht so leicht war.
Am vergangenen Freitag konnten sie dann hautnah erleben, wie es damals im Unterricht war – fein herausgeputzt spielten sie mit ihren Lehrerinnen Frau Goldberg, Frau Nagetusch und Frau Walkenfort Schule von früher nach und erlebten, dass man auch richtig gut arbeiten kann, wenn ganz strenge Regeln herrschen.

Der ein oder andere musste sich allerdings doch ein kleines Lächeln verkneifen, wenn ein Kind mit einer „Eselsmütze“ in der Ecke stand und dort seine „Strafe“ verrichtete. Diesen Morgen werden alle wohl so schnell nicht vergessen.

Pyramidenbauen im Sportunterricht

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, wir bauen aus uns selbst...

  • Akrobaten
Die Klassen 3a und 3b haben in den vergangenen Wochen fleißig Menschenpyramiden gebaut und dabei viel Freude gehabt. 

Unter Beachtung verschiedenster Regeln, wie „Nicht auf die Wirbelsäule treten“, „Kein Hohlkreuz oder Katzenbuckel machen“, „Langsam ab und aufsteigen“ oder „Nur auf die Schulterblätter oder Beckenknochen stellen“ zeigten sie ihr turnerisches Können und hatten sichtlich Spaß, mit Musikuntermalung ihre Pyramiden den Mitschülern zu präsentieren.

Dabei wurden unter anderem der  Eiffelturm von Paris, der Schiefe Turm von Pisa, die Tower Bridge in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro nachgebaut.

Super gelaufen!

St.-Nikolaus-Schule Sassenberg, Sponsorenlauf für den Lebens-Mittel-Punkt.
  • Sponsorenlauf 2015

Schlapp machen gilt nicht, schienen sich am 18. September alle Kinder unserer Schule vorgenommen zu haben. Beim Sponsorenlauf, dessen Erlös dem Sassenberger Lebens-Mittel-Punkt zu kommen wird, bewiesen sie viel Kondition und Ausdauer.

Während die ersten Klassen schon stolze 15 Minuten durchhielten, lief der zweite Jahrgang bereits 30 Minuten und die dritten und vierten Jahrgänge drehten Runde um Runde auf dem Sportplatz im Herxfeld und waren nicht zu bremsen. Angefeuert von vielen Eltern, die es sich nicht nehmen ließen, ihre Sprößlinge bei diesem sportlichen Ereignis durch Applaus und anerkennende Zurufe zu unterstützen, war bei allen kleinen Athleten der Jubel groß, als nach 60 Minuten der Abpfiff ertönte und sie ihr Ziel: eine Stunde zu laufen, erreicht hatten.

Die kühle Erfrischung in Form eines leckeren Eises, das der Förderverein spendierte, war nun genau das Richtige.

In den nächsten Tagen sammelten die Kinder bei ihren Sponsoren den zuvor ausgehandelten Minutenpreis ein und packten das Geld in eine große Kasse. Viele Eltern und Verwandte zeigten sich sehr großzügig und stockten den Betrag noch auf, so dass am 29. September Philipp Röhl, Vorsitzender des Lebens-Mittel-Punktes und Helmut Helfers als Vertreter der Stadt einen Scheck in Höhe von 3379,24 € aus den Händen von Schulleiterin Stefanie Dilla-Kell entgegen nehmen konnten.

Für die Nikoläuse bleibt es weiterhin spannend, da sie neben dem Sponsorenlauf gleichzeitig an dem Lauftag der AOK teilnahmen, bei dem es neben tollen Sachpreisen auch Geldbeträge zu gewinnen gibt. Ob es hier auch so super gelaufen ist??

 

Ausblick

Sa 23 Nov 2019
Tag der offenen Tür an der Loburg
Di 26 Nov 2019
Telgte RELiGIO 4 a/b
Fr 29 Nov 2019
Tag der offenen Tür am Lau
Fr 06 Dez 2019
Nikolausturnier der Sekundarschule
Fr 06 Dez 2019
Tag der offenen Tür BRS
Mo 16 Dez 2019
Pindacaas Theater
Mo 10 Feb 2020
Klasse 2000
Di 11 Feb 2020
Klasse 2000
Mi 12 Feb 2020
Klasse 2000

Dein Stundenplan

stundenplan

Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Der Film