Liebe Eltern,

die Osterferien stehen vor der Tür. Nach den Corona-bedingt weiterhin turbulenten und nervenaufreibenden Schulwochen im gerade begonnenen 2. Schulhalbjahr freuen sich bestimmt alle auf eine hoffentlich mit gutem Wetter bedachte zweiwöchige Auszeit.

Am letzten Schultag vor den Osterferien ist für alle Klassen-Gruppen Unterricht nach Stundenplan, also gilt der normale Schulschluss. Ebenso findet die Bis-Mittag-Betreuung wie gewohnt statt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder ihr Sportzeug und sonstige Kleidungsstücke vor den Ferien mit nach Hause nehmen! Vielleicht werfen Sie selbst auch noch einmal einen Blick in unsere „Fundkiste“ in der Aula. Ansonsten werden wir die dort vorhandenen Kleidungsstücke nach den Ferien einem guten Zweck zuführen.

Ich möchte Sie auch noch einmal darauf hinweisen, dass Ihre Kinder in der Betreuung in den Räumen der Schule am Distanzunterricht unter Aufsicht teilnehmen. Es ist uns nicht möglich – und auch vom Ministerium ohnehin nicht so vorgesehen - alle Aufgaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu kontrollieren. Genau wie bei der sonstigen Erledigung der Hausaufgaben und der Aufgaben des Distanzunterrichts sieht der Gesetzgeber hier die Elternhäuser in der Mitwirkungspflicht.

Ebenso möchte ich Sie noch einmal darum bitten, Ihren Kindern für den Schulvormittag mehrere Masken mit in die Schule zu geben. Gelegentlich sind Masken durchnässt, verschmutzt oder defekt, so dass die Kinder ihre Maske wechseln müssen.

Wie wir feststellen können, befinden sich immer mehr Kinder im Besitz einer Smartwatch/interaktiven Uhr. Solche Smartwatches für Kinder verfügen teilweise über Funktionen, die im Schulalltag zu Konflikten und datenschutzrechtlichen Problemen führen können. Neben einer satellitengestützten Ortungsfunktion enthalten manche Modelle versteckte Mikrofone, die es ermöglichen, sämtliche Geräusche in der Umgebung der Smartwatch, insbesondere Gespräche, aufzuzeichnen. Die Aufnahmen können entweder direkt auf der Smartwatch gespeichert werden oder können bei Nutzung einer eingebauten Mobilfunkkarte direkt an ein Handy der Erziehungsberechtigten übertragen werden. Jegliche Mitschnitte des Unterrichts und von Pausensituationen, Ton- und Bildaufnahmen von Mitschüler*innen und Lehrer*innen sind rechtswidrig und daher nicht akzeptabel. Die Schule muss das Kollegium und die anderen Schülerinnen und Schüler vor solchen heimlichen Aufnahmen schützen. Daher möchte ich Sie darauf hinweisen, dass internet- und telefonfähige Uhren sowie Uhren, die aufnahmefähig sind, der Verwendung eines Handys entsprechen.
Daher gilt das laut Schulordnung untersagte Mitbringen und Verwenden von Handys ebenso für diese Art von Uhren.

https://www.schau-hin.info/news/artikel/smartwatch-nicht-zur-kontrolle-von-kindern-einsetzen.html
Unter diesem Link finden Sie weitere interessante Informationen zum Thema „Smartwatch“ und Umgang mit Medien allgemein.

Weitere Informationen - auch zum Verbot dieser Uhren – können Sie dem folgenden Link entnehmen:
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/17112017_Verbraucherschutz.html

Gern erinnere ich auch noch einmal an die zwischen Oster- und Sommerferien liegenden Ferientage:
Freitag nach Christi Himmelfahrt (14. Mai), Dienstag nach Pfingsten (25. Mai) und Freitag nach Fronleichnam (4. Juni).

Am Montag, 12. April um 8:00 Uhr sehen wir uns dann - hoffentlich - gut erholt und gesund wieder. Das letzte Viertel dieses Schuljahres steht dann an, und wie es sich gestalten wird, ist im Moment noch ungewiss. Ob Wechselunterricht, Schulschließungen mit Homeschooling oder gar Präsenzunterricht durchgeführt werden können, ist ob der momentan wieder steigenden Inzidenzzahlen nicht absehbar. Wir werden Sie selbstverständlich per Mail informieren, sobald wir Genaueres wissen.

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir erholsame Ferien und ein frohes Osterfest

Viele Grüße

S. Dilla-Kell

Elternbrief als PDF